Zink - Wirkungsweise

Zink ist in z.B. Milch enthalten

Zink ist in z.B. Milch enthalten

Zink – Multitalent unter den Mineralstoffen

Zink zählt zu den essentiellen Bausteinen im menschlichen Körper. Seine Funktion ist sehr vielfältig und erstreckt sich von enzymatischen Bestandteil über zentrale Bedeutung für die Hormonsynthese (z.B. Testosteron), das Immunsystem, den Aufbau der Erbsubstanz über zentrale Rollen im Protein-, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel. Im Blut liegt Zink zumeist an Albumin (Gruppe der Globuline) gebunden vor. Vielfältige Funktionen erfüllt Zink für unsere Haut. Neben einer verbesserten Wundheilung, hat Zink eine wichtige Bedeutung bei Akne, Neurodermitis und Schuppenflechte (Psoriasis). Während ein positiver Effekt von Vitamin C in klinischen Studien bei Erkältungserkrankungen sehr kritisch zu bewerten ist, zeigen neuere Untersuchungen, dass Zink einen milderen Krankheitsverlauf und eine verkürzte Zeit der Erkrankung begünstigen können.

In welchen Lebensmitteln ist Zink enthalten?

Zink ist vor allem in tierischen Produkten enthalten. Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte enthalten größere Mengen Zink, ebenso wie ALP SPORT, ALP PROTECT und ALP BEAUTY.

Wieviel Zink wird täglich benötigt?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt für Erwachsene eine tägliche Aufnahme von 10 mg. 100 g Haferflocken enthalten ca. 4,0 mg Zink, 100 g Hühnerfleisch ca. 1,0 mg, während 100 g Rindfleisch ca. 3,5 mg enthält. Eine Ampulle ALP SPORT oder ALP PROTECT enthalten mit 10 mg 100% des empfohlenen Tagesbedarfs, ALP BEAUTY deckt mit den enthaltenen 7,5 mg somit 75% des Tagesbedarfs ab.

Welche Auswirkungen hat ein Mangel an Zinkmangel?

Zinkmangel kann viele verschiedene Symptome begründen. Müdigkeit, Antriebslosigkeit, abnehmende körperliche Leistungsfähigkeit bis hin zur chronischen Erschöpfung zeigen den Effekt auf den gesamten Körper. Aber auch spezifischere Effekte wie Potenzstörungen, Hautprobleme, brüchige Nägel, Wundheilungsstörungen, häufige grippale Infekte sowie Hautprobleme können die Folgen einer Zink-Unterversorgung sein.