Schutzsysteme vor oxidativem Stress

08.09.2016

Produkte, Wissenschaft

Der menschliche Körper besitzt zwei verschiedene Schutzsysteme“, um sich vor oxidativem Stress, der durch übermäßige Produktion freier Radikalen entsteht, vor Zellschädigungen zu schützen:

  • ein enzymatisches System und
  • ein nicht-enzymatisches System

Das enzymatische System besteht aus antioxidativ wirksamen Enzymen. Hierbei handelt es sich um körpereigene Proteine, die freie Radikale zu ungefährlichen Verbindungen umwandeln können, bevor diese die Körperzellen schädigen. Die Superoxiddismutase (SOD) wandelt z.B. in Zusammenarbeit mit einem zweiten Enzym (Katalase) das besonders aggressive Superoxidanion zu Wasser und Sauerstoff um. Für die enzymatische Aktivität und die protektive Funktion dieser Schutzenzyme werden ausreichende Mengen der Spurenelemente wie Selen, Zink und Kupfer benötigt.

Das nicht-enzymatische System basiert im Wesentlichen auf Antioxidantien, die als „Radikalfänger“ fungieren und freie Radikale neutralisieren, bevor sie die Zellen schädigen. Zu den Antioxdantien gehören Vitamine wie z.B. Vitamin C und E, Coenzym Q10 oder sekundäre Pflanzenstoffe die z.B. in Obst, Gemüse, Kaffee, Tee oder Kakao enthalten sind. Diese schützenden Stoffe müssen täglich mit der Nahrung zugeführt werden, da der Körper sie, von wenigen Ausnahmen abgesehen, selbst nicht herstellen kann und diese in ausreichendem Maße benötigt. Oxidativer Stress kann insbesondere durch hohe sportliche Trainingsbelastungen, Stress, falscher Ernährung, bestimmten Erkrankungen sowie durch entzündliche Prozesse entstehen.

ALP PROTECT® ist eine hochwertige und konzentrierte Nahrungsergänzung in flüssiger Form (25 ml), bestehend aus 9 Vitaminen, Coenzym Q10, Zink, Selen und ALP PHYTO®, einem Pflanzenextrakt aus 7 verschiedenen Alpenkräutern, und wurde in Zusammenarbeit mit Neurologen entwickelt, um die beiden antioxidativen Schutzsysteme des Körpers optimal mit den benötigten Mikronährstoffen zu versorgen und den Körper dabei zu unterstützen, ein Übermaß an freien Radikalen wirkungsvoll zu neutralisieren und Zellschädigungen zu verringern.